NRW-Umweltzonen ab Juli nur noch mit grüner Plakette

+

ESSEN/DÜSSELDORF - Vom 1. Juli an sind fast alle Umweltzonen in Nordrhein-Westfalens Innenstädten für Autos ohne grüne Schadstoffplakette tabu. Die Kommunen wollen durch die strengeren Regelungen die Feinstaubbelastungen senken.

Wer noch keine grüne Plakette hinter der Windschutzscheibe kleben hat, darf ab kommendem Monat nicht mehr in die Innenstädte im Ruhrgebiet, und die von Bonn, Köln, Mönchengladbach, Neuss, Langenfeld, Düsseldorf, Wuppertal und Remscheid fahren - sonst droht ein Bußgeld von 80 Euro.

Rund eine Million Fahrzeuge in NRW erfülle die Bedingungen für die grüne Plakette nicht, sagt Birgit Kaiser de Garcia, Sprecherin des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (Lanuv). "Ein Großteil davon sind Dieselfahrzeuge ohne Rußpartikelfilter, die aber meist nachgerüstet werden können". Kostenpunkt je nach Modell: 700 bis 1.500 Euro. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare