Nachfolge von Hannelore Kraft weiter unklar

NRW-SPD: Noch kein Beschluss über neues Spitzenpersonal

+

Düsseldorf - Die SPD hält an ihrem Fahrplan fest, sich nach der verlorenen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen bis zur Sommerpause inhaltlich und personell neu aufzustellen.

In der kommenden Woche werde am Montag das Präsidium und dann am Dienstag der Landesvorstand detaillierter auch über Personalfragen beraten, sagte ein Parteisprecher am Mittwoch auf Anfrage. Es gebe noch keinen Beschluss, wer Nachfolger für Hannelore Kraft werde, die am Wahlsonntag von ihren SPD-Führungsämtern zurückgetreten war.

Die "Neue Ruhr/Neue Rhein-Zeitung" berichtete unter Berufung auf Kreise aus Düsseldorf, Verkehrsminister Michael Groschek solle Chef des mitgliederstärksten SPD-Landesverbandes werden.

Auch Justizminister Thomas Kutschaty und der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, Marc Herter, waren zuvor in den Medien als aussichtsreiche Kandidaten für den Posten genannt worden. Kutschaty hatte eine Führungsposition in Partei oder Fraktion am Dienstag nicht ausgeschlossen, dabei aber ebenfalls auf das vereinbarte SPD-Verfahren verwiesen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare