NRW: 1,7 Millionen Einsätze für Rettungseinheiten

+
Die Rettungsdienste in NRW rückten in 2013 zu 1,7 Millionen Einsätzen aus.

Düsseldorf - Rund 1,7 Millionen Mal sind Feuerwehren und Hilfsdienste in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr zu Einsätzen ausgerückt. Das sind etwa 40.000 Einsätze weniger als 2012, wie das NRW-Innenministerium am Montag mitteilte.

Den mit Abstand größten Teil machten die Rettungsdiensteinsätze aus. Mehr als 1,3 Millionen Mal wurden Sanitätsfahrzeuge zu Notfällen oder Krankentransporten gerufen.

Die Zahl der Brandeinsätze ist im Jahr 2013 leicht gesunken. Landesweit mussten die Feuerwehren rund 36.300 Feuer löschen, etwa 800 weniger als im Jahr zuvor. Die Zahl der Brände war damit so niedrig wie seit neun Jahren nicht mehr. Bei Wohnungsbränden starben im vergangenen Jahr 54 Menschen. In Nordrhein-Westfalen gibt es 31 Berufsfeuerwehren mit rund 10.000 Beschäftigten. Sie werden von 396 freiwilligen Feuerwehren mit knapp 86.000 Mitgliedern unterstützt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare