NRW-Landtag hat sich konstituiert: 199 Abgeordnete verpflichtet

+
NRW-Landtag in Düsseldorf

Düsseldorf - Knapp drei Wochen nach der Wahl hat sich in Düsseldorf der neue nordrhein-westfälische Landtag konstituiert.

Dem Parlament gehören 199 Abgeordnete aus fünf Fraktionen an, die am Donnerstag namentlich aufgerufen und für die kommenden fünf Jahre verpflichtet wurden.

Die früheren Regierungsfraktionen SPD und Grüne wechseln nun auf die Oppositionsbank. Rot-Grün war am 14. Mai abgewählt worden. Die stärkste Fraktion bildet mit 72 Abgeordneten die CDU. Sie verhandelt derzeit mit der FDP über eine Koalition. Schwarz-Gelb kommt im Landtag auf eine hauchdünne Ein-Stimmen-Mehrheit.

Die 16 AfD-Neulinge nahmen - aus Perspektive des Präsidiums - rechts außen im Saal Platz. Die anderen Fraktionen wollten verhindern, dass die Rechtspopulisten einen Vize-Posten im Präsidium erhalten, das am Nachmittag gewählt werden sollte. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare