NRW will 2015 weniger Schulden machen

DÜSSELDORF - Die nordrhein-westfälische Landesregierung will im kommenden Jahr weniger Schulden machen als bisher geplant. Nach dem Beschluss des Haushaltsausschusses im Landtag soll die Neuverschuldung 2015 rund 1,9 Milliarden Euro betragen.

Ursprünglich waren für nächstes Jahr neue Kredite von rund 2,2 Milliarden Euro vorgesehen. Der neue Etat soll am Mittwoch vom Landtag verabschiedet werden. Das Land erwartet im kommenden Jahr unter anderem durch die geplante Erhöhung der Grunderwerbssteuer von fünf auf 6,5 Prozent jährliche Mehreinnahmen von 400 Millionen Euro pro Jahr. Auch diese Änderung steht am Mittwoch auf der Tagesordnung des Landtags. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare