22 NRW-Landeslisten für Bundestagswahl zugelassen

DÜSSELDORF - Bei der Bundestagswahl am 22. September dürfen in Nordrhein-Westfalen 22 Parteien und politische Vereinigungen mit Landeslisten antreten. Der Landeswahlausschuss ließ am Freitag drei eingereichte Listen nicht zu, wie Landeswahlleiterin Helga Block in Düsseldorf mitteilte.

Zurückgewiesen wurden die Listen der Tierschutzpartei, von Aufbruch C - Christliche Werte für eine menschliche Politik sowie der Demokratischen Unabhängigen Wählervereinigung (DUW). Die Tierschutzpartei habe nicht die erforderliche Anzahl von 2 000 Unterschriften nordrhein-westfälischer Wahlberechtigter vorgelegt. Aufbruch C und DUW seien bereits vom Bundeswahlausschuss abgelehnt worden.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare