NRW-Kommunen verschuldet wie noch nie

+

DÜSSELDORF - Die nordrhein-westfälischen Kommunen und ihre Betriebe waren Ende 2012 so hoch verschuldet wie noch nie zuvor.

Wie das Statistische Landesamt am Montag berichtete, saßen die Gemeinden und Gemeindeverbände im Dezember auf einem Schuldenberg von 58,1 Milliarden Euro. Jeder NRW-Bürger habe damit rein rechnerisch Schulden von rund 3260 Euro zu schultern. Die höchste Pro-Kopf-Verschuldung hatte Oberhausen mit 8373 Euro je Einwohner.

Zehn Jahre zuvor hatte der Schuldenstand in NRW noch rund 20 Milliarden niedriger gelegen, jeder Einwohner war rechnerisch mit knapp 2100 Euro belastet. In die Berechnungen des Landesamts sind die Eigenbetriebe, eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen und Anstalten öffentlichen Rechts der Kommunen einbezogen. Dazu können etwa ausgegliederte Stadtwerke oder Krankenhäuser gehören. Die Schulden der kommunalen Kernhaushalte betrugen Ende vergangenen Jahres 46,4 Milliarden Euro. Sie teilten sich etwa zur Hälfte auf kurzfristige Kassenkredite und langfristige Kredite für Investitionen auf.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare