NRW-CDU-Chef Laschet für stärkere Zuwanderung

HAGEN - Vor dem Demografiegipfel der Bundesregierung hat der nordrhein-westfälische CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet eine stärkere Zuwanderung gefordert.

Besonders groß sei der Bedarf an Zuwanderern in Nordhrein-Westfalen, sagte Laschet der in Hagen erscheinenden Westfalenpost (Mittwochausgabe). "Im Industrieland NRW liegt der demografische Wandel sieben Jahre vor der Entwicklung des ganzen Bundesgebietes.", Laschet sprach sich dafür aus, jährlich 100 000 qualifizierte Zuwanderer nach Deutschland anzuwerben. Das sollte über eine "gesteuerte Zuwanderung über ein Punktesystem" erfolgen. Qualifizierte Zuwanderer sollten nach strengen Kriterien für den Arbeitsmarkt gewonnen werden. Die Bundesregierung veranstaltet am Donnerstag in Berlin ihren ersten Demografiegipfel. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare