Keine Erkenntnisse über geplante Bahnanschläge

DÜSSELDORF - Den Sicherheitsbehörden in Nordrhein-Westfalen liegen keine Erkenntnisse darüber vor, dass Terroristen Anschläge auf Bahnstrecken geplant haben könnten. Das teilte das NRW-Innenministerium am Montag in Düsseldorf mit.

Das Ministerium reagierte auf einen Bericht der "Bild"-Zeitung, wonach das Terrornetzwerk Al-Kaida Anschläge auf Schnellzüge in Europa plane. Die für die Bahn zuständige Bundespolizei verwies darauf, dass die deutschen Sicherheitsvorkehrungen bereits sehr hoch seien. Die Maßnahmen berücksichtigten bereits die hohe Gefährdungslage im In- und Ausland. "Darüber hinaus wurden unsere Kräfte noch einmal sensibilisiert", sagte ein Sprecher am Montag in Potsdam. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare