Hagener Polizisten bekennen: "Noch nie erlebt!"

"Nimmersatte" Ladendiebin erwischt: In drei Stunden 156 Artikel eingesteckt

+
Diese exakt 156 Artikel hatte eine 53-jährige Frau über drei Stunden in Hagen zusammengerafft.

Hagen - Nein, längst nicht jeder "Langfinger" hat es offenbar eilig, nach einem vermeintlich erfolgreichen Diebstahl den Tatort zu verlassen! Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie sich mal diese schier unglaubliche Episode aus Hagen durch... Dort raffte eine 53-Jährige in aller Seelenruhe über drei Stunden exakt 156 Artikel zusammen, die sie an der Kasse vorbeischmuggeln wollte. Ein Plan, der grundlich in die Hose ging.

Erst am frühen Sonntagnachmittag veröffentlichte die Hagener Polizei den Vorfall, der sich bereits am vergangenen Freitag ereignet hat - und zwar im "Kaufland"-Supermarkt in der Freiligrathstraße im Hagener Stadtteil Boelerheide.

Dass die Frau hier auffiel, ist eigentlich kaum verwunderlich. Denn wer lässt sich schon für einen "normalen" Einkauf drei Stunden Zeit? Insofern liegt es auf der Hand, dass der Ladendetektiv des Hauses irgendwann auf die ausdauernde "Kundin" aufmerksam wurde...

Wie die Polizei Hagen mitteilte, habe die 53-Jährige ohne festen Wohnsitz in Deutschland Modeschmuck, Party- und Kosmetikartikel und sogar einen Selfie-Stick an ihrem Körper, in ihrer Handtasche und in einem eigens mitgebrachten Trolley verstaut. 

In 180 Minuten kamen 156 Artikel zusammen. Der Ladendetektiv ließ die Frau offenbar bewusst gewähren, um sie dann im Kassenbereich anzusprechen und an die Polizei zu übergeben. 

"Sowas haben wir noch nie erlebt", werden dann in der Pressemitteilung zwei Polizisten zitiert, die sich am Freitagnachmittag um die Diebin kümmern mussten.

Diese wurde angesichts des fehlenden Wohnsitzes in Deutschland vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare