Jungtiere bei Pavianen und Schweinsaffen geboren

Niedlicher Nachwuchs bei den Affen in der ZOOM Erlebniswelt

+
Ein Schweinsaffenbaby erblickte das Licht der Welt in der Erlebniswelt Asien. 

Gelsenkirchen - Die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen freut sich über Zuwachs: Ein Schweinsaffenbaby erblickte das Licht der Erlebniswelt Asien und auch die "Pavian-City" hat durch die Geburt zweier kleiner Pavian-Jungtiere neue Bewohner dazugewonnen.

"Schweinsaffen gehören zu den größten Vertretern der Gruppe der Makaken", schreibt der Zoo in einer Pressemitteilung. Nach einer rund sechsmonatigen Tragzeit bekommt ein Weibchen in der Regel ein Jungtier.

Die Kleinen klammern sich nach der Geburt an den Bauch der Mutter und werden von ihr getragen. Die Entwöhnung der Jungtiere dauert rund ein Jahr. Obwohl sie gute Kletterer sind, halten sich Schweinsaffen vorwiegend am Boden auf. 

Ihren Name verdanken sie ihrem kurzen, gekringelten Schwanz. Von den Seeterrassen 

Die Anubispaviane sind in der Erlebniswelt Afrika zu Hause. In der Natur sind sie über fast alle Regionen südlich der Sahara verbreitet und bewohnen Savannen, Grasland-Steppen und Regenwald-Lebensräume. 

In der "Pavian-City" sind zwei Pavian-Jungtiere zur Welt gekommen.

Nach einer Tragzeit von etwa 180 Tagen bringen die Weibchen ein einzelnes Junges zur Welt. Man kann die Neugeborenen gut daran erkennen, dass sie ein schwarzes Fell besitzen, und dadurch gut von den älteren Jungtieren unterschieden werden können. 

Pavianjungtiere werden von ihren Müttern gesäugt, gepflegt und bespielt, da sie bis zur Aufnahme von fester Nahrung und dem selbstständigen Laufen während der ersten Monate völlig von ihren Müttern abhängig sind.

Einen besonders guten Blick auf den niedlichen Nachwuchs bekommt man bei einer Bootstour mit der African Queen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare