Dank an Retter

Terrier Nicki traf Retter - Belohnung vom Frauchen

Edith Wenzel und Dieter Hau dankten Jovana Dzalto und Anna Juric-Wehowski für die Rettung von Nicki. J Foto: Teichmann

SUTTROP - Am Donnerstag kehrte Yorkshire-Terrier Nicki von Edith Wenzel noch einmal an den Ort seiner über 20-stündigen Gefangenschaft zurück im Ostfeld in Suttrop. Edith Wenzel und Schwiegersohn Detlev Hau dankten der 12-jährigen Ivana Dzalko und ihrer Cousine Anna Juric-Wehowski, die für die Befreiung des Vierbeiners gesorgt hatten.

Ivanas kleiner Bruder Josip (9), der am Dienstagmorgen auch den im Kanalrohre steckenden Nicki gehört hatte, war verhindert.

Alles zu der Befreiung von Nicki lesen Sie hier:

Yorkshire-Terrier aus Kanal befreit

Edith Wenzel dankte den jungen Rettern mit einer angemessenen Belohnung: „Ohne Euch würde Nicki nicht mehr leben“. Ivana hatte Anna am Dienstagabend gedrängt, den Geräuschen noch einmal nachzugehen. Als sich bestätigte, dass sich die Kinder am Morgen nicht getäuscht hatten, wurde die Rettungskette in Gang gesetzt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.