Rettung kommt zu spät

Mädchen rutscht in den Rhein und stirbt

+
Ein neun Jahre altes Mädchen ist am Sonntag in den Rhein gerutscht und später im Krankenhaus verstorben. 

Duisburg - Ein neun Jahre altes Mädchen ist am Sonntag bei Duisburg in den Rhein gerutscht und untergegangen. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen starb sie später im Krankenhaus. 

Das Mädchen war mit seiner 35-jährigen Mutter und seinem sechs Jahre alten Bruder am Rheinufer unterwegs. Die Neunjährige saß den Angaben nach bei Friemersheim auf einem Stein und rutschte plötzlich ins Wasser. Die Mutter habe sofort um Hilfe gerufen.

Ein 51-Jähriger, der sich auf einem Sportboot in der Nähe befand, sprang laut Polizei ins Wasser und zog das Mädchen ans Ufer. Dort hätten Beamte der Wasserschutzpolizei die Neunjährige reanimiert. Sie wurde in eine Kinderklinik gebracht.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare