Neues Jahr 2012 beginnt mild und nass in NRW

+
Stellenweise war es dann doch ganz schön glatt im Sauerland. Auf einer Landstraße bei Sundern landete ein Fahrer gestern mit seinem Wagen kopfüber im Graben. Der 28-Jähriger überstand den Unfall mit leichten Verletzungen.

WINTERBERG - Schneefälle haben die Berge im Sauerland in der Nacht zum Freitag wieder weißer werden lassen. Auf dem Kahlen Asten bei Winterberg wurden am Morgen 35 Zentimeter Schnee gemessen, 14 davon neu.

Für die Nacht auf Samstag werden weitere Schneefälle erwartet. Mit bis zu fünf Zentimetern in Lagen ab 300 Metern rechnete Meteorologe Karl-Heinz Nottrodt vom Deutschen Wetterdienst in Essen.

In der Silvesternacht wird es mild. „Da kommt dann so richtig die Warmluft rein“, sagte Nottrodt. Die Temperaturen sollen noch in der Nacht auf 10 Grad steigen, im Bergland auf fünf Grad. Am Neujahrstag könnten dann bis zu 13 Grad, in den Bergen neun Grad erreicht werden – schlecht für die weiße Pracht. Auch starken Regen mit bis zu 40 Litern pro Quadratmeter erwartet der Experte: „Kleinere Bäche und Flüsse könnten über die Ufer treten. Das Jahr 2012 beginnt sehr, sehr nass.“

Nach Auskunft der Wintersport-Arena in Winterberg soll die Schneedecke auf den Pisten aber ausreichen, um ins neue Jahr zu rutschen. Bis zu 40 Lifte sollen in Betrieb sein. Auch in den vergangenen Tagen waren Wintersportler auf einigen Hängen unterwegs. Allerdings hatte der Regen die aus Natur- und Kunstschnee gemischte Unterlage auf den Pisten schrumpfen lassen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare