Neue Sterne funkeln über Spitzenrestaurants in NRW

+
Joachim Wissler steht vor dem Grandhotel Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach.

NRW - In der Spitzengastronomie tut sich was: Gleich neun Restaurants aus NRW sind vom neuen "Michelin" in die Gilde der Sternerestaurants aufgenommen worden. Nun haben 43 Restaurants im Lande einen oder mehrere Sterne - nur Baden-Württemberg hat mehr.

Der Restaurantführer "Michelin" hat in seiner Ausgabe 2013 neun nordrhein-westfälischen Restaurants erstmals einen Stern verliehen. Kein anderes Bundesland kann so viele Neulinge in der Kategorie vorweisen. Ein Stern funkelt nun unter anderem über dem "Schorn" in Düsseldorf, dem "La poêle d'or" in Köln und dem "Kaiserhof - Gourmet 1895" in Münster. In NRW dürfen sich 43 Restaurants mit einem oder mehreren Sternen für ihre hervorragende Küche schmücken. Nur Baden-Württemberg kann mehr Spitzengastronomie vorweisen.

Mit einem Stern zeichnet der "Michelin" 36 Restaurants zwischen Rhein und Weser aus; davon sind neun Adressen erstmals aufgeführt. Die deutsche Spitzenküche sei außergewöhnlich vielfältig, lobten die Kritiker - ob nun klassisch oder innovativ, asiatisch oder regional geprägt.

Der einzige Drei-Sterne-Koch im Lande bleibt Joachim Wissler vom "Vendôme" in Bergisch Gladbach. Bundesweit kochen nur zehn Küchenchefs in dieser Liga. Sechs Restaurants in NRW haben zwei Sterne. Das "Gourmetrestaurant Lerbach" in Bergisch Gladbach mit Küchenchef Nils Henkel blieb in der Kategorie, auch das "Rosin" in Dorsten oder das "Résidence" in Essen.

Der Franzose Jean-Claude Bourgueil kann sich gleich an zwei Auszeichnungen erfreuen. Als Chef des Düsseldorfer Restaurants "Im Schiffchen" ist er mit zwei Sternen bedacht; und mit seinem neuen Bistro "Enzo im Schiffchen" hat er nun auch einen bekommen. Nur zwei Frauen sind unter den Ausgezeichneten: Erstmals dabei ist Iris Bettinger aus dem "Reuter" in Rheda-Wiedenbrück. Im Essener "Nero" trägt Erika Bergheim den Stern schon länger. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare