Neue Blumenschau: Bonsai – kleine Bäume ganz groß

 „Kleine Bäume ganz groß“ heißt es jetzt in der Blumenhalle der Landesgartenschau Hemer. Ab Donnerstag, 22. Juli, sind hier 27 japanische Bonsais ausgestellt. Bis zu 80 Jahre alt sind diese besonderen Bäume, die durch ständiges Beschneiden der Wurzeln und der Triebe als Miniaturbäume gestaltet werden.

Als besondere Kunst gilt es dabei, die natürlich gewachsenen Bäume abzubilden. Außerdem können in der Blumenhalle bis zu sieben Meter hohe Bambusbäume bewundert werden. Dabei wird auch gezeigt, dass Bambus vielseitig nutzbar ist – Möbel, Matten oder Zäune lassen sich daraus herstellen. Blumengestecke, die an Ikebana, die japanische Kunst des Blumensteckens, angelehnt sind, setzen farbige Akzente in die ansonsten asiatisch-ruhige Ausstellung. Bis einschließlich 8. August gibt es die Miniaturlandschaften der Bonsais noch zu sehen. Ab dem 12. August erstrahlt dann ein prächtiger Staudengarten in der Blumenhalle der Landesgartenschau Hemer.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare