Nachbar erstach zwei Seniorinnen: 13 Jahre Haft

+

HAGEN - Mit zahllosen Messerstichen hat ein 48-jähriger Mann aus Hemer im Mai seine betagte Nachbarin und deren Tochter getötet. Am Freitag wurde er vom Hagener Schwurgericht wegen zweifachen Totschlags zu 13 Jahren Haft verurteilt.

Die Richterin sprach in der Urteilsbegründung von einer "bestialischen und unfassbaren Tat". Die beiden 90 und 68 Jahre alten Opfer waren die einzigen Menschen, die in der Nachbarschaft noch zu ihm gehalten hatten.

Die übrigen Hausbewohner hatten sich wegen häufiger Alkoholausfälle schon vorher von dem Angeklagten abgewandt. Der 48-Jährige hatte bei der Polizei behauptet, ein "schwarzer Mann" habe die Tat begangen.

Einen Teil der Strafe wird er in einer geschlossenen Alkohol-Entziehungsklinik verbringen. Die Angehörigen der Opfer verfolgten die Urteilsbegründung laut weinend. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare