Verdächtiger in Haft

Mord in Gevelsberg: Obduktionsergebnis bringt Klarheit

+

Gevelsberg - Am Donnerstagnachmittag wird in Gevelsberg die Leiche einer 41-Jährigen gefunden. Nun liegt die Todesursache vor - sie wurde ermordet.

Am Donnerstagnachmittag wurde in einer Wohnung in der Hagener Straße in Gevelsberg die Leiche einer 41-jährigen Frau gefunden. Seit Freitag liegt das Obduktionsergebnis vor. 

Demnach ist die 41-Jährige aufgrund mehrerer Messerstiche verblutet. Sie wurde kurze Zeit nach der Tat durch ihre 63-jährige Mutter in ihrer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gefunden. 

Der aus dem Saarland stammende 55-jährige Tatverdächtige hat sich nach der Tat auf der Polizeiwache Gevelsberg gestellt. Bei seiner Vernehmung durch Beamte einer Mordkommission der Hagener Polizei räumte er die Tat ein. 

Beide Personen haben sich erst vor kurzer Zeit über das Internet kennengelernt. Durch die Staatsanwaltschaft Hagen wurde ein Haftbefehl gegen den polizeilich bekannten 55-Jährigen beantragt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare