Nach dem Tod eines Rockers: Polizei sucht nach Autofahrern

+
Mitglieder des Motorradclubs „Bandidos“ am Montag in Bottrop.

BOTTROP - Nach dem Tod eines Rockers in Bottrop versucht die Polizei nun die Insassen von zwei Wagen zu ermitteln, die am Todestag in unmittelbarer Nähe des Fundorts des Schwerverletzten gesehen worden waren.

Eine Befragung von Autofahrern habe Hinweise auf einen dunklen Ford Kombi und einen beigefarbenen Kleinwagen ergeben, die zum fraglichen Zeitpunkt dort angehalten beziehungsweise zurückgesetzt hätten, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Recklinghausen.

Kurz nach dem Eintreffen der Rettungskräfte war der 49-jährige Rocker, der dem berüchtigten Motorradclubs „Bandidos“ angehörte, vor zwei Wochen am Straßenrand gestorben. Derzeit könne weder ein Selbstmord noch eine Gewalttat ausgeschlossen werden, sagte der ermittelnde Staatsanwalt am Dienstag in Essen. Hinweise auf mögliche Täter gibt es bislang nicht. Zur Beerdigung des Rockers waren am Montag mehrere hundert „Bandidos“ nach Bottrop gekommen. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare