Ministerium sieht Territorialkrieg bei Rockern in NRW

DÜSSELDORF - Die Polizeibehörden in Nordrhein-Westfalen beobachten zunehmendes Konfliktpotenzial zwischen den Rockerbanden "Hells Angels" und "Bandidos".

Neugründungen regionaler Clubs führen demnach zu Auseinandersetzungen um Gebietsansprüche. Das geht aus einer Antwort des NRW-Innenministeriums auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion hervor. Beiden Clubs gehören in NRW insgesamt rund 650 Vollmitglieder an. Im Lagebild zur Organisierten Kriminalität in Nordrhein-Westfalen sind einige von ihnen in den Bereichen Menschen- und Drogenhandel sowie mit Gewalt-, Waffen-, Eigentums- und Steuerdelikten auffällig geworden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare