2,7 auf der Richterskala

"Mini-Erdbeben" bei Köln: Keine Verletzten

+
Seismogramm der Erdbebenstation Bensberg

Hürth - Ein leichtes Erdbeben hat Anwohner in Köln und Hürth erschreckt. Das Beben der Stärke 2,7 auf der Richterskala sei am Mittwoch gegen 17.40 Uhr registriert worden, teilte die Erdbebenstation Bensberg am Donnerstag mit.

"Es war das stärkste Beben in NRW in diesem Jahr", sagte ein Mitarbeiter des Instituts. Das Zentrum des Erdbebens lag den Angaben zufolge in Hürth bei Köln in etwa 16,5 Kilometern Tiefe. 

Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis berichtete von sieben Anrufen besorgter Anwohner. Auch in Köln hätten sich einige Menschen bei der Polizei gemeldet, teilte eine Sprecherin mit. Schäden oder Verletzte habe es nach bisherigem Stand aber nicht gegeben. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare