Ferien vorbei

2,5 Millionen Schüler kehren an die Schulen zurück

+

DÜSSELDORF - Nach sechseinhalb Wochen Sommerferien beginnt am Mittwoch für die meisten der 2,5 Millionen Schüler in Nordrhein-Westfalen der Unterricht. Auch die 197 000 Lehrer an den mehr als 6200 Schulen des Landes starten in ein neues Schuljahr.

Für die meisten der über 149 000 I-Dötzchen fängt "der Ernst des Lebens" an den rund 2900 Grundschulen traditionell erst einen Tag nach offiziellem Schulbeginn an.

Von einem neuen Reformreigen bleiben Schüler und Lehrer in diesem Jahr verschont. Neu ist aber der Rechtsanspruch behinderter Kinder auf Unterricht an Regelschulen - er gilt zunächst für die Eingangsklassen 1 und 5.

Lesen Sie auch:

- Landkarte der "I-Männchen": Wo man was warum sagt!

Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hatte in der vergangenen Woche betont, die Herausforderung sei für die Schulen zu meistern. Die Zuwachsraten an inklusivem Unterricht seien maßvoll. Der Anteil der Kinder mit Förderbedarf an Regelschulen werde zum neuen Schuljahr voraussichtlich von fast 30 auf über 35 Prozent steigen. Opposition und Lehrerverbände sehen die Schulen dagegen unzureichend gerüstet. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare