Mildes Wetter an Weihnachten: Dennoch viele Skifahrer im Sauerland

+
Im Sauerland wie hier in Winterberg sind viele Skifahrer unterwegs.

Essen/Winterberg - Das trübe und milde Wetter bleibt Nordrhein-Westfalen auch an Heiligabend erhalten. Eine Wende sieht der Deutsche Wetterdienst frühestens am ersten Weihnachtstag kommen.

Dann könnten sich eventuell erste Wolkenlücken auftun, hieß es am Samstag in Essen.

Im Hochsauerland ließen sich die Wintersportler durch die trübe Sicht nicht das Skifahren verderben. In Winterberg liefen bei guten Schneebedingungen fast alle Lifte. Den Hauptansturm erwartet die Wintersportarena traditionell erst am zweiten Weihnachtstag. Die Buchungslage sei gut, sagte eine Sprecherin.

Der Reiseverkehr war am Samstag in NRW bereits wieder abgeebbt. Auf den Autobahnen lief der Verkehr weitgehend flüssig.

Lesen Sie auch:

Keine weiße Weihnacht in NRW

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare