Mikrozensus: Haushalte in NRW werden befragt

+

DÜSSELDORF - Rund 76.000 Haushalte in Nordrhein-Westfalen werden in den kommenden Wochen und Monaten vom Statistischen Landesamt befragt.

Im Zuge des sogenannten "Mikrozensus 2014" sammeln Interviewer mit Fragebögen Informationen über die soziale und wirtschaftliche Lage der Bevölkerung. Auch werden Fragen zur Ausbildung und Arbeit gestellt. Schwerpunktthema in diesem Jahr sei die Wohnsituation, teilte das Landesamt am Dienstag mit.

Die Interviewer kündigen sich den per Zufall ausgewählten Haushalten schriftlich an und sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Die Befragten müssen gewisse Fragen beispielsweise zum Alter, Geschlecht oder Familienstand beantworten. Andere Angaben, etwa ob man Raucher oder Nichtraucher ist, sind freiwillig.

Der Mikrozensus ist die größte deutsche Haushaltsbefragung und wird von den statistischen Landesämtern seit 1957 jährlich durchgeführt. In NRW wird etwa jeder hundertste Haushalt befragt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare