Kabelklau in Bottrop - 25.000 Euro Schaden

BOTTROP - Kabelklau im großen Stil begingen nun Diebe am Bottroper Hauptbahnhof. Dies fiel am Donnerstagmittag Technikern der Deutschen Bahn auf. Der Schaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Dabei bestand Lebensgefahr für die Langfinger.

Bislang Unbekannte hatten diverse Kabel entwendet. Neben Kabel für die Weichenheizungen wurden auch Kabel zur technischen Absicherung der stromführenden Oberleitung entwendet.

Hierbei begaben sich der oder die Täter in Lebensgefahr. Die Oberleitung führt eine Spannung von 15.000 Volt, so dass nicht nur das Berühren mit dem Körper oder Gegenständen aller Art, sondern schon die bloße Annäherung zu einem lebensgefährlichen Stromüberschlag führen kann.

Insgesamt wurden rund 370 Meter Kabel entwendet. Der verursachte Schaden wird mit 25.000 Euro beziffert. Bundespolizisten sicherten Spuren vor Ort und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls ein.

Zeugen, denen im Zeitraum vom 2. bis 5. Februar, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Bottroper Hauptbahnhofs, insbesondere im dortigen Gleisbereich aufgefallen sind, werden gebeten sich mit der Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 in Verbindung zu setzen. - ots

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.