Mehr als hundert Programmpunkte beim „Fest der Kirchen“

Hemer. „Sinnlich, sündig, solidarisch!?“ – unter diesem Motto veranstalten der Evangelische Kirchenkreis Iserlohn und das Dekanat Märkisches Sauerland auf der Landesgartenschau Hemer erstmals ein ökumenisches "Fest der Kirchen".

 Mehr als 100 Programmpunkte warten am Samstag, 11. September auf die Gartenschau-Gäste. Das Organisationsteam hofft auf mehrere tausend Besucher. Am Jübergturm, im Park der Sinne und in den Themengärten gibt es von 11 bis 17 Uhr ein abwechslungsreiches Angebot für Jung und Alt. Ob Kaffeeparcours, Zelt der Bibel oder "Jede Menge Zirkus" - hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Auf einen Erlebnisparcours mit acht Stationen können sich Kinder zwischen vier und zwölf Jahren begeben. Mehr als 200 Ehrenamtliche wollen kirchliches Leben in seiner ganzen Vielfalt präsentieren, insgesamt wirken an diesem Tag mehr als 1.000 Menschen mit. Rund um den Himmelsspiegel stellen sich zahlreiche Einrichtungen und Initiativen vor. Mit brisanten Themen wie Ökumene, Sexualität oder Menschenhandel befasst sich eine Gesprächsreihe im "Haus der Kirchen".

Das Aktionstheater "Freier Vogel" und die Clownin Lotte werden im Laufe des Tages an verschiedenen Orten auftauchen. Als musikalische Höhepunkte treten Hauke Hartmann mit "Just Gospel" und die christliche Rockband "Echtzeit" auf. Auf der Jugendbühne ist unter anderem die Castingshow "Wir suchen den Kirchenstar" mit sechs jungen Gesangstalenten zu sehen. Zum abschließenden Gottesdienst unter dem Thema "Jakobs Traum von der Himmelsleiter" werden sich evangelische und katholische Chöre aus der Region zu einem imposanten Klangkörper vereinigen. Das "Fest der Kirchen" ist kostenlos; allerdings ist eine gültige Eintrittskarte für die Landesgartenschau erforderlich. Im Vorverkauf sind ermäßigte Tickets zum Preis von 11 Euro für Erwachsene (einschließlich eigener Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) und zum Preis von 4 Euro für Kinder und Jugendliche erhältlich. Selbstverständlich können aber auch reguläre Eintrittskarten an der Tageskasse erworben werden. Das komplette Programm finden Sie unter www.festderkirchen.de.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare