Medaillenregen beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

BAD SASSENDORF - Ein Hauch von Olympia: Am Sonntag wurden die fünf Sieger des NRW-Landeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" mit Goldmedaillen ausgezeichnet. Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) gab die Gewinner beim Bauernmarkt in Bad Sassendorf bekannt.

Zusammen mit dem Präsidenten der Landwirtschaftskammer, Johannes Frizen, vergab er außerdem 27 Silber- und 18 Bronzemedaillen. An der 24. Auflage des Wettbewerbs nahmen 876 Dörfer aus ganz NRW teil. 22 Dörfer aus dem Rheinland und 28 Dörfer aus Westfalen qualifizierten sich für die Endrunde.

Die fünf Goldmedaillen-Gewinner sind Oberveischede und Heid im Kreis Olpe, Thier im Oberbergischen Kreis, Füchtorf im Kreis Warendorf und Vossenack im Kreis Düren. Sie werden das Land im nächsten Jahr beim Bundeswettbewerb vertreten.

"Es ist beeindruckend, zu erleben, welches Engagement und welche Begeisterung der Dorfwettbewerb auslöst", sagte der Minister einer Mitteilung zufolge. Bürgerschaftliches Engagement sei mit Geld nicht zu bezahlen und werde in Zukunft noch wichtiger werden. "Die Dörfer zeigen, wie der ländliche Raum weiterentwickelt werden kann."

Zu den Kriterien der Jury gehören die Verbesserung der Lebensqualität und der Erhalt des Dorf- und Landschaftscharakters. Geprüft werden auch bürgerschaftliche Eigenverantwortung, die wirtschaftliche Entwicklung und Initiativen zur Sicherung vorhandener Arbeitsplätze. Bewertet wurden zudem das soziale und kulturelle Leben, die Erhaltung der prägenden Bausubstanz sowie die Grüngestaltung, die Einbindung der Dörfer in die Landschaft, die Bewirtschaftung und Entwicklung der Landschaft und der Biotop- und Artenschutz. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare