Kampf von Jugendlichen nahe einer Bochumer Schule

Massenprügelei mit Messerstich: ein Schwerverletzter, zehn Festnahmen

+
Symbolbild

Bochum - Bei einer Massenschlägerei ist ein Jugendlicher am Freitagmorgen in Bochum durch einen Messerstich schwer verletzt worden.

Lebensgefahr bestehe bei dem 15-Jährigen aber nicht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

An der Auseinandersetzung auf einer Wiese in der Nähe einer Schule sollen den Angaben zufolge 20 bis 25 Jugendliche beteiligt gewesen sein.

Mindestens zehn Personen im Alter zwischen 14 und 15 Jahren seien vorübergehend festgenommen worden.

Der Verletzte schleppte sich zunächst bis zu der Schule, wo ein Lehrer dann einen Notruf absetzte. Sanitäter brachten den Verletzten dann in ein Krankenhaus. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare