Geld in die Hosentaschen gestopft

Maskierter mit Schwert überfällt Spielothek in Rüthen

+

Rüthen - Mit einem Schwert bewaffnet hat ein Maskierter in Rüthen eine Spielothek überfallen. 

Der Räuber bedrohte in der Nacht zum Montag kurz vor Geschäftsschluss einen Angestellten mit der etwa ein Meter langen Stichwaffe und forderte Bargeld, wie die Polizei mitteilte. Das herausgegebene Geld habe sich der Täter in die Hosentaschen gestopft, dann sei er zu Fuß geflohen. 

Die Polizei suchte mit starken Kräften nach dem Räuber - zunächst erfolglos. Zur Beute des Mannes, der bei dem Überfall eine Sturmhaube trug, machten die Beamten keine näheren Angaben. Sie suchten am Montag Zeugen. 

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Er ist 175 bis 180 Zentimeter groß, 40 bis 50 Jahre alt und von normaler Statur. Er sprach Deutsch mit südländischem Akzent. Er war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und mit einem Schwert bewaffnet. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den möglichen Täter geben können. Telefon: 02902-91000. - dpa/ots

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare