Hobby auf der Leinwand

Einmaliges Konzept im Autokino: Hier können nicht nur Filme geguckt werden

Normalerweise werden in Autokinos Filme geguckt. Ein Autokino im Sauerland hat sich etwas einfallen lassen, das einmalig in der Region ist. Hier können Menschen jetzt auch ihrem liebsten Hobby nachgehen.
+
Normalerweise werden in Autokinos Filme geguckt. Ein Autokino im Sauerland hat sich etwas einfallen lassen, das einmalig in der Region ist. Hier können Menschen jetzt auch ihrem liebsten Hobby nachgehen. (Symbolbild)

In der Corona-Krise erfreuen sich Autokinos großer Beliebtheit. Ein Autokino im Sauerland hat sich etwas einfallen lassen, das einmalig in der Region ist.

Warstein (NRW) - Durch die Corona-Kontaktbeschränkungen kann das soziale Miteinander derzeit auf vielen Ebenen schlecht bis gar nicht aufrecht erhalten werden. 

Der Boom der Autokinos waren ein erster Weg aus der Freizeit-Langeweile. Fast jede Stadt bietet mittlerweile das Kino-Erlebnis auf vier Rädern und mit großer Leinwand an. Ein Angebot, das von Jung und Alt gut angenommen wird. Trotzdem gibt es ein Problem: Oft werden Filme gezeigt, die schon längst bekannt sind. 

Was ist also die Alternative? Ein Autokino in Warstein im Sauerland hat sich da etwas einfallen lassen. Da auch Hobbys, die man normalerweise zu mehreren Personen betreibt, eine wochenlange Zwangspause haben, haben die Betreiber der "Drive-in-Arena Warstein" ein einmaliges Erlebnis in der Region im Angebot.

Eine ganz bestimmte Gruppe von Menschen kann ihrer Lieblingsbeschäftigung jetzt im Autokino nachgehen - sogar zu mehr als zwei Personen. Ob das funktioniert, haben unsere Kollegen von soester-anzeiger.de getestet*.

*soester-anzeiger.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare