Motorradfahrer erliegt Schussverletzung

BOTTROP - Ein 49 Jahre alter Mann lag am Dienstagmorgen mit einer tödlichen Schussverletzung nahe einer Bundesstraße in Bottrop. Ein Notarzt versuchte noch den Mann zu retten.

Der Mann sei aber noch vor Ort gestorben, teilte die Polizei mit. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Beamte hatten den Schwerverletzten neben einem Motorrad liegend gegen acht Uhr morgens gefunden. Die Polizei war zuvor von einem Autofahrer alarmiert worden.

Woher die Schussverletzung stammte und wie lange der Mann am Straßenrand gelegen hatte, war zunächst unklar.

Die Staatsanwaltschaft Essen und die Polizei Recklinghausen richteten eine Mordkommission ein. Die Leiche soll am Dienstag obduziert werden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare