Mann bei Streit in Dortmund getötet

DORTMUND -  Ein 34-jähriger Portugiese ist bei einem Streit in einem Dortmunder Café getötet worden. Ein 58 Jahre alter Mann wurde festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstagabend mit.

Das Opfer war zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, dort aber kurz darauf gestorben. Einzelheiten wollten die Ermittler nicht mitteilen.

Der 58-Jähruge wurde am Sonntag dem zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts Dortmund vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen Totschlags. Hintergrund des Streits sollen Schulden des Geschädigten bei dem Beschuldigten gewesen sein.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare