Polizei-Einsatz in Radevormwald

Mann schießt mit Schreckschusswaffe um sich - Festnahme

+
Symbolbild

Radevormwald - Mit einer Schreckschusswaffe hat ein Mann in Radevormwald um sich geschossen und auch auf Polizisten gezielt.

Dabei habe der 33-Jährige am Samstagabend auch heftige Drohungen ausgestoßen, hieß es in einer Polizeimitteilung vom Sonntag.

Den Beamten gelang es, dem Mann die Waffe abzunehmen. Er habe sich jedoch gegen einen Abtransport im Streifenwagen heftig gewehrt und wurde daraufhin fixiert.

Auf der Fahrt zur Wache beleidigte der Mann die Polizisten und versuchte weiterhin sie anzugreifen. Da er Betäubungsmittel dabei hatte, wurde eine Blutprobe angeordnet. Den Wüterich erwartet nach Polizeiangabe nun ein Verfahren. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare