In der Nacht auf Mittwoch von mehreren Fahrzeugen überrollt

Mann aus Dortmund (63) auf A1 bei Schwerte tödlich verletzt

+

Dortmund - Nach Angaben der Polizei Dortmund von Mittwochmittag ist mutmaßlich ein 63-jähriger Mann aus Dortmund auf der A1 in Höhe der Anschlussstelle Schwerte von mehreren Fahrzeugen überrollt und tödlich verletzt worden.

"Ersten Ermittlungen zufolge erkannte der 44-jährige Fahrer eines Sattelzugs gegen 0.45 Uhr eine Person auf dem rechten Fahrstreifen der A1 in Richtung Köln, wenige Meter vor der Anschlussstelle Schwerte. 

Sofort leitete er eine Vollbremsung ein und wich auf den Standstreifen aus. Dennoch kam es zum Kontakt des Lkw mit der Person. Der Fahrer des Lkw hielt sofort an und versuchte andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Ein nachkommender Lkw versuchte noch auszuweichen, überrollte den Mann jedoch ebenfalls", so die Polizei.

Und weiter: "Der Mann erlitt tödliche Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle. Nach jetzigem Kenntnisstand handelt es sich um einen 63-jährigen Dortmunder."

Für die Dauer der Unfallaufnahme habe die A1 in Richtung Köln für mehrere Stunden bis einschließlich 4.45 Uhr gesperrt werden müssen.

"Da zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Mann zuvor von einem weiteren unbekannten Fahrzeug angefahren worden ist, sucht die Polizei nun Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiwache Schwerte unter der Rufnummer 02304/921-3320 entgegen. Die Ermittlungen dauern an", so die Polizei Dortmund. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare