Über die Fahrbahn gelaufen

Mann (34) stirbt auf der A2 bei Beckum

+
Symbolbild

Dortmund/Beckum - Ein 34-jähriger Mann ist am Samstagabend auf der Autobahn 2, kurz vor der Anschlussstelle Beckum, von einem Auto erfasst und getötet worden. Offenbar war er über die Fahrbahn gelaufen.

Die Polizei Dortmund geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Mann aus Weißrussland mit Bekannten in einem Auto auf der A2 unterwegs war. Gegen 22.45 Uhr hielt der Wagen auf dem Seitenstreifen, weil es zu einem Streit gekommen war. 

Der 34-Jährige soll ausgestiegen und über die Fahrbahn in Richtung des Mittelstreifens gelaufen sein. Als er von dort aus zurück in Richtung des Seitenstreifens zurück lief, erfasste ihn das Auto eines 60-jährigen Bielefelders. Dieser befuhr den linken Fahrstreifen und konnte einen Zusammenprall ersten eigenen Aussagen zufolge trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Der 34-Jährige wurde nach rechts geschleudert, wo ihn der Wagen eines 24-jährigen Bielefelders überfuhr.

An der Unfallstelle kam es im Rahmen der Unfallaufnahme bis etwa 2 Uhr am Sonntagmorgen zu Sperrungen. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare