Luchs in Herne gefunden

Findus ist wieder da!

+

[Update, 20 Uhr] Gelsenkirchen - Findus, am vergangenen Wochenende aus dem Gelsenkirchener Zoo ausgebüxter Luchs, ist wieder da! Das bestätigte die Zoom-Erlebniswelt am Freitagabend.

Das Tier sei von einem Passsanten in Herne entdeckt und verfolgt worden, bis Mitarbeiter des Zoos hinzukamen. Eine Tierärztin konnte den Luchs betäuben, dann wurde er nach Gelsenkirchen zurückgebracht. 

Findus hatte nach seinem Verschwinden, das am Sonntagmorgen bemerkt worden war, das Ruhrgebiet in Atem gehalten. An verschiedenen Orten wurde das Tier gesichtet, konnte aber immer wieder entwischen. 

Für seine Flucht hatte sich der Luchs die kalten Temperaturen zunutze gemacht und eine Eisscholle zum Sprung aus dem Gehege genutzt. 

Lesen Sie auch: 

Findet Findus: Das Ruhrgebiet sucht den entlaufenen Luchs

Wo ist Luchs "Findus"? - Zoo stellt Lebendfallen auf

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare