Kein Fremdverschulden

Tödlicher Arbeitsunfall in Lippstadt

LIPPSTADT - Am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr ist es auf einem Grundstück an der Lipperoder Straße zu einem tragischen Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein 36-jährigen Mann aus Lippstadt getötet wurde. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 36-Jährige war dabei mit einer Motorsäge einen bereits gefällten Baum zu entasten. Durch die Arbeiten geriet der Stamm in Bewegung, begrub den Mann unter sich und verletzte ihn dabei so schwer, dass er noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag. Bei den Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben sich keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare