"Sie haben mir einen zweiten Geburtstag geschenkt!"

Leben gerettet: Rentner aus Münster bedankt sich bei Polizisten

+
Polizeihauptkommissar Rainer Wohltmann (l.) nimmt die anerkennenden Worte von Konrad Schmidt stellvertretend für die Helfer entgegen.

Münster - Konrad Schmidt bedankte sich am Dienstag bei den Polizisten, die am 10. November 2017 seine Notlage sofort richtig erkannten und ihm so das Leben retteten.

Polizeihauptkommissarin Rita Wübbels und Polizeihauptkommissar Rainer Wohltmann waren gerade auf der Rückfahrt von einem Einsatz, als plötzlich ein Auto an der Grevener Straße Ecke Nienkamp bei Grün nicht losfuhr. Die beiden Beamten stoppten und sahen den zusammengesackten 77-Jährigen hinterm Steuer sitzen. 

Sie riefen einen Rettungswagen hinzu und leisteten Erste Hilfe. Die Rettungskräfte übernahmen dann die weitere Versorgung und reanimierten ihn. 

Dank des schnellen Handelns konnte Konrad Schmidt trotz Herzkammerflimmern und anschließendem Herzstillstand gerettet werden. Erst nach drei Tagen wachte er in der Intensivstation wieder auf. "Bei meinem Reha-Aufenthalt musste ich immer wieder an die Polizisten denken. Nun ist es so weit. Ich bin fit genug, um mit dem Fahrrad zu ihnen zu kommen und danke zu sagen. Danke, für einen zweiten Geburtstag."

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare