Unfall: Schweinehälften landen auf Straße

+
Symbolbild

DUISBURG - Ein Lastwagen aus Bulgarien hat am Freitagmorgen einen Kühlauflieger mit über 400 Schweinehälften verloren. Insgesamt hatte der Sattelschlepper 23 Tonnen Fleisch geladen.

Auf dem Weg zu einem Duisburger Schlachthof krachte der Anhänger vermutlich wegen eines technischen Defekts von dem Fahrzeug, wie die Polizei mitteilte. Um ein Auseinanderbrechen zu verhindern, zerlegte die Feuerwehr den Auflieger.

Dabei fielen dutzende Schweinehälften auf die Straße und den Gehweg. Die Aufräumarbeiten dauerten bis zum Nachmittag. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare