Landtag verabschiedet Rekord-Etat für 2013

DÜSSELDORF - Das nordrhein-westfälische Parlament hat am Mittwoch mit den Stimmen der rot-grünen Regierungsfraktionen den Landeshaushalt für das laufende Jahr verabschiedet.

Der Etat sieht Rekordausgaben in Höhe von rund 60 Milliarden Euro vor. Alle drei Oppositionsfraktionen stimmten dagegen. CDU und FDP kritisierten vor allem, dass die Regierung trotz hoher Steuereinnahmen 3,4 Milliarden Euro an neuen Schulden aufnehme. Im laufenden Jahr werden voraussichtlich 300 Millionen Euro weniger an Krediten benötigt als 2012. Wegen der Neuwahl im vergangenen Jahr wurde der Etat erst jetzt verabschiedet. -dpa/lnw

Lesen Sie dazu auch:

FDP:"gefährlicher Sonderweg"

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare