Missbrauch an Schülerinnen: Täter gesteht

MÜNSTER - Ein 30-jähriger Mann aus Emsdetten muss sich seit Dienstag wegen sexuellen Kindesmissbrauchs vor dem Landgericht Münster verantworten. Der Angeklagte hat gestanden, sich im vergangenen Jahr an mindestens sieben Mädchen vergangen zu haben. Dabei kam es fast immer zum Geschlechtsverkehr.

Die meisten Opfer waren erst 13 Jahre alt. Der Mann hatte die Schülerinnen zu sich nach Hause eingeladen und ihnen Alkohol angeboten. Laut Anklage hatte sich seine Wohnung zu einer Art Jugendtreff entwickelt. Zum Prozessauftakt sagte der Angeklagte: "Ich war halt nicht gerne alleine."

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare