Kupferdiebe bringen Familie in Lebensgefahr

+

Duisburg - Kupferdiebe haben in einem weitgehend leerstehenden Wohnhaus in Duisburg eine noch aktive Gasleitung gekappt. Damit hätten sie eine Familie, die noch in dem Haus wohnte, in Lebensgefahr gebracht, sagte eine Polizeisprecherin.

Die vier Bewohner hatten am Sonntagabend wegen des Gasgeruchs die Feuerwehr alarmiert. 

Mitarbeiter der Stadtwerke klemmten sofort die Hauptleitung ab. Das Gas war in einer leerstehenden Wohnung im Erdgeschoss ausgeströmt, nachdem Unbekannte das Rohr dort ausgebaut hatten. 

Die Polizei ermittelt. Die Familie könne vorerst nicht in das Haus zurückkehren und sei bei Bekannten untergekommen, hieß es.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare