Kraft schließt große Koalition im Bund nicht aus

+

DÜSSELDORF -  Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) schließt eine große Koalition nach der Bundestagswahl im September nicht aus. "Wir machen keine Ausschließeritis", sagte sie in einem Interview mit dem WDR- Fernsehmagazin "Westpol" nach einem Vorabbericht am Sonntag.

Für Rot-Grün fehle nicht viel, sie glaube, dass die SPD noch aufholen könne. Ihre Partei werde sich ein Bündnis mit CDU/CSU aber erstmal offenhalten. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hatte zuvor ebenfalls gesagt, er schließe eine große Koalition nicht aus. Der SPD-Fraktionschef im Düsseldorfer Landtag, Norbert Römer, hatte dieser Option dagegen noch im Juni eine klare Absage erteilt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare