Zug kracht in festsitzendes Auto am Bahnübergang

+

GEILENKIRCHEN - An einem Bahnübergang in Geilenkirchen ist ein Zug in ein dort festsitzendes Auto gekracht. Der 23-jährige Autofahrer war an dem Übergang von der Straße abgekommen und auf die Gleise geraten, wo sich sein Auto verkeilt habe, teilte die Polizei mit.

Ein Zug erfasste das Auto, dessen Fahrer sich kurz zuvor noch in Sicherheit bringen konnte, und schleifte es drei Meter mit.

Der Fahrer des Wagens erlitt nach Polizeiangaben einen Schock.

Vermutlich sei er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern geraten, sagte ein Polizeisprecher. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare