Türkischer LKW-Fahrer auf Rekordfahrt?

+

DORTMUND - Nahe an einem Rekord dürfte er gewesen sein: ein türkischer Lkw-Fahrer, der am Sonntag auf der Autobahn 45 in Richtung Dortmund unterwegs war und in eine Kontrolle der Polizei geriet.

Der türkische Fahrer wurde auf der Raststätte "Siegerland-Ost" in Fahrtrichtung Dortmund, beladen mit frischen Weintrauben, angehalten.

Ob es mit der "Frische" der Trauben nicht mehr ganz so weit her war, kann nicht abschließend geklärt werden. Auf jeden Fall hatte es der Lkw-Fahrer recht eilig, nach Dortmund zu kommen.

So eilig, dass er sich keine Zeit für eine Pause gelassen hatte. So brachte er es auf stolze 26 Stunden ununterbrochene Fahrt am Steuer des Lkw.

Die Polizei erstattete Anzeige gegen den Fahrer und den Halter des Lkw und verpflichtete den Mann zu einer Zwangspause auf der Raststätte. - ots

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare