Köln zahlt nun doch weiter Rundfunkgebühr

KÖLN - Die Stadt Köln zahlt jetzt doch wieder Rundfunkgebühren - allerdings vorerst so wie 2012 und nicht nach dem neuen System. Darauf habe sich die Stadt mit dem WDR geeinigt, sagte Stadtsprecherin Inge Schürmann.

 Auch eine WDR-Sprecherin bestätigte das. Schürmann sagte, es bleibe aber dabei, dass Köln das neue System für zu bürokratisch halte. Allein für die städtischen Kindergärten wäre das Elffache der bisherigen Gebühren fällig. "Wir warten mit Interesse, was bei den Gesprächen der ARD mit den kommunalen Spitzenverbänden herauskommt", sagte Schürmann.-dpa/lnw

Lesen Sie dazu auch:

Köln stoppt Zahlungen

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare