Klimaschutzgesetz für NRW verabschiedet

DÜSSELDORF - Nordrhein-Westfalen hat als erstes Bundesland ein Klimaschutzgesetz zur Senkung der Treibhausgase verabschiedet. Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen sowie die oppositionellen Piraten stimmten am Mittwoch für das Gesetz.

CDU und FDP lehnten es im Düsseldorfer Landtag als wirtschafts- und standortfeindlich und zugleich klimapolitisch kontraproduktiv ab. Als Ziel sieht das Gesetz vor, dass die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 um mindestens 25 Prozent, bis 2050 um mindestens 80 Prozent verringert werden - jeweils im Vergleich zu 1990. Im Kohleland NRW steigt ein Drittel aller in Deutschland enstehenden Treibhausgase in die Luft.-dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare