Pilot verletzt

Flugzeug stürzt nahe Autobahn 43 ab

+
In Recklinghausen ist ein Kleinflugzeug nahe der A43 in eine Böschung abgestürzt.

[UPDATE, 16:26 Uhr] MARL - Bei einem missglückten Landeanflug auf den Flugplatz Marl-Loemühle nördlich von Recklinghausen ist am Mittwoch ein Kleinflugzeug in die Böschung der Autobahn 43 gestürzt.

Nach Angaben der Polizei hat sich der 62-jährige Pilot selbst befreien können und dabei nur leichte Verletzungen zugezogen. "Er war ansprechbar und konnte den Beamten vor Ort erklären, was passiert ist", sagte eine Polizeisprecherin. Weitere Personen waren nicht an Bord der viersitzigen Maschine des Typs Socata TB 10.

Der Pilot aus Bochum habe nach eigenen Angaben den Landeanflug wegen eines Leistungsabfalls der Maschine abgebrochen und wollte durchstarten.

In eine Böschung gekracht

Das misslang, und das Flugzeug krachte unterhalb der Autobahn in die Böschung. Die Polizei musste für die Rettungsarbeiten eine Fahrspur in Richtung Münster und die Abfahrt Marl-Sinsen sperren, der Verkehr staute sich bis Recklinghausen.

Wann das Flugzeug geborgen werden kann, ist laut Polizei noch offen. Auch zur Schadenshöhe machte sie keine Angaben. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) in Braunschweig hat Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare