Kleine Könige und Klimawandel: Sternsinger-Aktion startet

+

Aachen - Die Sternsinger in Nordrhein-Westfalen ziehen mit Krönchen und Spendenbüchse von Tür zu Tür. Sie sammeln für Kinder, denen es schlecht geht - auch durch den Klimawandel.

Sie öffnen Türen, Herzen und Portemonnaies: Die Sternsinger ziehen in den kommenden Tagen auch in Nordrhein-Westfalen als Heilige Drei Könige von Tür zu Tür, bringen den Segen und sammeln Spenden für Kinder in Not. Zentrales Thema der Aktion 2016/2017 ist der Klimawandel, wie das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) als Träger mitteilten. Die Aktion mache auf die Folgen des Klimawandels mit zum Teil extremer Trockenheit am Beispiel Kenias aufmerksam. Die Spenden fließen in Hilfsprogramme für Kinder rund um den Globus.

Nach der bundesweiten Eröffnung der Aktion im Bistum Eichstätt (Oberpfalz) am 29.12. senden auch die Bistümer Aachen und Köln ihre Sternsinger am 30. Dezember aus. Unterwegs sind die Sternsinger aber landesweit in allen Bistümern.

Das Sternsingen oder Dreikönigssingen zählt zu den ältesten katholischen Bräuchen. Es wurde 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Nach Angaben des Kindermissionswerks ist es die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit.

Nach Angaben des Kindermissionswerkes liegt die vor drei Jahren neu erhobene Teilnehmerzahl bei 330 000 und damit deutlich unter den lange geschätzten 500 000. Es gebe aber nur vereinzelt Probleme, genügend Sternsinger zu motivieren. Beim Spendenergebnis übertreffen sich die Kinder seit vielen Jahren selbst: Zuletzt sammelten sie 46,2 Millionen Euro und stellten damit einen neuen Rekord auf.

In den Tagen rund um das Dreikönigsfest am 6. Januar ziehen Mädchen und Jungen als Könige verkleidet von Haus zu Haus und sammeln Geld für soziale Projekte weltweit. Sie klingeln an den Türen und verkünden singend Christi Geburt. Die Sternsinger schreiben mit Kreide die Buchstaben "C+M+B" und die Jahreszahl an die Tür. Die Kürzel mit den Anfangsbuchstaben der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar stehen für "Christus Mansionem Benedicat" (Christus segne dieses Haus). - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare