Kinder für Klimaschutz - Demo in Münster

+

MÜNSTER - Kinderdemo für Klimaschutz: Die 10-jährige Kaya und die 11-jährige Clara haben am Samstag in der Münsteraner Innenstadt eine Kundgebung organisiert und dabei mehr als hundert Passanten über Energiesparen und gefährdete Tierarten informiert.

Die Schülerinnen waren damit in NRW vermutlich die jüngsten Kinder, die jemals eine solche Demonstration offiziell bei der Polizei angemeldet haben.

Die Resonanz auf die Aktion der Schülerinnen in der Öffentlichkeit sei sehr positiv gewesen, sagte der Vater eines der Mädchen am Samstag auf Anfrage. Viele Passanten in Münster hätten auch ein Eisbärenspiel mitgespielt, bei dem verteilte Teppichstücke auseinanderreißende Eisschollen symbolisierten.

"Damit wollten wir zeigen, wie schwer es die Eisbären haben, wenn ihr Lebensraum immer weiter schmilzt", sagte Kaya. Freunde und Klassenkameraden hätten sie dabei unterstützt in Münsters Innenstadt Flyer zu verteilen, Geldspenden für die Umweltschutzorganisation WWF zu sammeln und Tipps zu geben, wie man Strom einsparen könne. "Wir haben den Leuten gesagt, sie sollten den Fernseher ganz ausschalten, statt in Standby-Funktion zu lassen, möglichst auf Wäschetrockner verzichten und die Heizung im Winter um ein Grad runterdrehen. Das nahmen die meisten mit Interesse auf." - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare